Archiv der Kategorie: Gerald Grosz

Die Tragödie Europas: Aus Toleranz werden unsere Werte geopfert! – Gerald Grosz


 

02:20 – Es gehört zu den großen Tragödien Europas, mit unendlicher Blindheit geschlagen zu sein, die einfachsten Zusammenhänge nicht mehr zu erkennen, aus der wechselhaften Geschichte nicht gelernt zu haben, die in moralischer Selbstüberhöhung zur absoluten Dummheit erhobene Toleranz mit Humanismus zu verwechseln. Den zivilisatorischen Untergang und damit den Verlust von Recht und Gerechtigkeit frenetisch zu beklatschen, die erkämpften Grundwerte des Kontinents wie Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Friede, Demokratie oder die Aufklärung gegen geheuchelte und falsch angewandte Nächstenliebe einzutauschen.
Die Tragödie Europas: Aus Toleranz werden unsere Werte geopfert! – Gerald Grosz weiterlesen

Chemnitz steht für Merkels Politik, die Gewalt und Radikalisierung in Kauf nimmt – Gerald Grosz


 

02:21 – Chemnitz, fast halb Europa spricht über Chemnitz. Über gewalttätige Ausschreitungen, über Demonstrationen, über Verletzte, über vermeintliche Selbstjustiz, über Rechtsextreme, über Linksextreme, über einen ideologisierten und eskalierenden Kampf zwischen Links und Rechts, ausgetragen auf der Straße. Chemnitz steht für Merkels Politik, die Gewalt und Radikalisierung in Kauf nimmt – Gerald Grosz weiterlesen

Einen Vorschlag an den Kapitän der Catania – Gerald Grosz


 

01:08 – 150 Personen befinden sich auf dem Schiff Diciotti im italienischen Hafen Catania. Die Großmeister der Bürokratie in Brüssel konnten sich erwartungsgemäß nicht darauf einigen, was nun mit diesem Schiff zu geschehen hat. Die Passagiere werden ungeduldig, sie warten auf eine Entscheidung. Das ist aber im Hinblick auf die Schwachmatiker in Europas Staatskanzleien ein Warten auf Godot. Ich habe daher einen sehr einfachen, meinen bescheidenen Vorschlag zu machen: Der Kapitän startet die Motoren, lässt ablegen, verlässt mit wenigen Knoten den Hafen, nimmt Fahrt auf, beschleunigt, umschifft Sizilien und nimmt direkten Kurs auf Tripolis Richtung Süden . Wenn er dann in Libyen ankommt, lässt er seine Passagiere von Bord und kehrt nach Italien zurück.
Ein kleiner Schritt für einen Kapitän, ein großer Schritt für die Vernunft in Europa. Denn Europa hat es in der Hand, das Schlepperwesen im Mittelmeer zu beenden. Europa hat es in der Hand, das Sterben im Mittelmeer zu unterbinden. Europa hat es in der Hand, die „Wir schaffen das“ Politik der Zechprellerin Merkel zu beenden, die in ihrem Namen einlädt und uns alle dafür zahlen lässt.

An Rudi Fußi! Dein Posting zur Katastrophe von Genua macht mir große Sorgen! – Gerald Grosz


 
01:50 – An Rudi Fußi!
Jeden Dienstag muss ich Deine Ergüsse auf oe24.tv ertragen. Warum? Weil ich als überzeugter Demokrat keiner Diskussion, keinem Streit aus dem Weg gehe und leidenschaftlich gerne Standpunkte austausche! Natürlich gehört angesichts Deines Auftretens auch eine gewisse Portion Masochismus und ein guter Magen dazu, sich mit einem ewig gestrigen und uneinsichtigen Linkspopulisten auseinanderzusetzen. Ich schätze fachlich und sachlich fundierte Argumente, ich schätze rhetorische Brillanz, ich schätze auch polarisierende und aktionistische Einlagen. All das vermisse ich zwar bei Dir und dennoch gehe ich dem Gespräch nicht aus dem Weg, weil ich doch glaube, dass auch aus Dir irgendwann noch ein besserer Mensch werden könnte. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. An Rudi Fußi! Dein Posting zur Katastrophe von Genua macht mir große Sorgen! – Gerald Grosz weiterlesen

Deutschland wird dank Merkel zum Paradies für Terroristen – Fall Sami A. – Gerald Grosz


 
02:16 – Ein Wald- und Wiesengericht im deutschen Münster hat nun letztgültig entschieden, dass Merkels Buntland den Vertrauten des Terrorpaten Osama Bin Laden, den Gefährder Sami A. zurücknehmen muss. Und nachdem sich dank der Berliner Regierung nun Deutschland – inmitten Europas – zu einem geschützten Rückzugsgebiet, zu einem sicheren Paradies für Terroristen, Messerstecher und Vergewaltiger aller Herren Länder entwickelt, hätte ich da noch einige andere Vorschläge: Da wäre beispielsweise noch ABDUL RAHMAN YASIN, der Terrorpate des Anschlags auf das World Trade Center im Jahr 1993. Deutschland wird dank Merkel zum Paradies für Terroristen – Fall Sami A. – Gerald Grosz weiterlesen