Chemnitz: Verfassungsschutz-Chef Maaßen spricht die Wahrheit aus – Joachim Sondern


 

03:57 – Wer hätte es vor einigen Monaten noch für möglich gehalten, dass Verfassungsschutz-Chef Maaßen einmal die volle Wahrheit aussprechen wird. Selbst ihm scheint es im Fall Chemnitz zu weit zu gehen. Maaßen äußerte in der Bild, dass er „die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz teile“. Weiter heißt es: Dem Verfassungsschutz lägen „keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben“. Linkspartei und SPD forderten sofort Maaßens Rücktritt, sie akzeptieren demzufolge nichts außerhalb ihres Weltbildes. Doch was bedeutet Maaßens Schritt bundespolitisch betrachtet?